ERFAHRUNGEN

22. August 2018

So trainiert und regeneriert Kunstturner Lukas Dauser

Alena Ozerova/Shutterstock.com

Lukas Dauser hat als deutscher Kunstturner bereits zahlreiche Medaillen sowohl bei den deutschen Meisterschaften als auch beim Turn-Weltcup gewonnen. Leistungen, die nur mit einem intensiven Training und einem guten Regenerationsplan möglich sind. Wir haben uns mit Lukas unterhalten, wie er es schafft sich fit zu halten.

Disziplinierter Trainings- und Regenerationsplan

Lukas trainiert in der Regel zehn Mal in der Woche und kommt damit im Schnitt auf ein Trainingspensum von 28 bis 30 Stunden. Meistens findet morgens eine Trainingseinheit statt, die rund 2,5 Stunden dauert. In der Mittagspause stehen dann Regenerationsmaßnahmen auf dem Programm und nachmittags gibt es eine weitere Trainingseinheit von rund 3 Stunden.

Zur Regeneration verwendet er unterschiedliche Maßnahmen. So nimmt er drei bis vier Mal in der Woche einen Physiotherapeuten in Anspruch. Zusätzlich geht er zwei Mal pro Woche in die Sauna.

Reboots nutzt er täglich jeden Abend. Sie sind besonders gut geeignet, um einfach mal zu entspannen und zu regenerieren, ohne aktiv etwas dafür zu tun, so Lukas. Am liebsten nutzt er die Programme B und F. Vor allem Programm F ermöglicht es ihm, einen besonderen Fokus auf die Oberschenkel zu legen.

Regeneration nach dem Kreuzbandriss

Mit der Diagnose Kreuzbandriss vor etwa einem Jahr musste Lukas in seiner sportlichen Laufbahn etwas zurücktreten und seinen Trainings- und Regenerationsplan anpassen.

Hierbei standen zu Beginn vorwiegend Krafttraining mit Übungen wie Kniebeugen und Lastheben auf dem Programm, um den optimalen Muskelaufbau nach der Operation zu gewährleisten. Später kam kam das Training im Sand in der einer Beachvolleyball-Halle sowie im Wasser in einer Gegenstromanlage hinzu.

Mittlerweile ist Lukas wieder soweit fit, dass er am 15. September bei der ersten WM-Qualifikation alle Geräte turnen will und sich sowohl für die kommende Weltmeisterschaft als auch für die deutsche Meisterschaft qualifizieren will. Wir halten auf jeden Fall die Daumen fest gedrückt. 😉

Meld dich zu unserem Newsletter an!

0 Kommentare